SRF-Dokumentarfilm mit Animationen von Delia Hess

“Das Ende war der Anfang” - Vom Leben nach dem Suizidversuch. Ein Film von Andrea Pfalzgraf. Delia Hess, Absolventin der Hochschule Luzern – Studienrichtung Animation, realisierte die Animationen für diesen Fernsehdokumentarfilm, der am 11. September 2014 auf SRF lief. Zum Inhalt: «Eigentlich habe ich Angst vor dem Tod», sagt Noël Kaiser. Trotzdem hat er schon mehrere Suizidversuche hinter sich. ...

Best of Fantoche on TOUR

Mit den prämierten Filmen im Gepäck geht Fantoche auf Tour: «Best of Fantoche 2014» 18.9. Kino Riffraff, Zürich 18.9. Kino Bourbaki, Luzern 18.9. Stadtkino, Basel 19.9. Cinématte, Bern 28.9. Filmpodium, Biel und vielen weiteren Stationen - gesamte Liste auf: Fantoche.ch PROGRAMM: (mit Oh Wal von Joana Locher) My Own Personal Moose Leonid Shmelkov, RU 2013Pik Pik Pik Dmitry Vysotskiy, RU 2014Through ...

Oh Wal gewinnt am Fantoche beim CH-Wettbewerb 1

  Joana Locher (vierte v.r.) mag es laut eigenem Bekunden nicht, auf einer Bühne zu stehen. Beim diesjährigen Fantoche in Baden meisterte sie dies jedoch souverän. “Extrem amüsant und gewagt” beschreibt die Jury ihren Film. Wir gratulieren und prophezeien “Oh Wal” viele Festivalauftritte. Der nächste ist bereits an den Kurzfilmtagen Winterthur.  

Animation.ch von Christian Gasser neu als E-Book erhältlich!

animation.ch Vielfalt und Visionen im Schweizer Animationsfilm /Vision and Versatility in Contemporary Swiss Animated Film von Christian Gasser, Hrsg. von der Hochschule Luzern Das einzige repräsentative Standardwerk zum zeitgenössischen Schweizer Animationsfilm Der Schweizer Animationsfilm steckt in der produktivsten, ehrgeizigsten und auch erfolgreichsten Phase seiner Geschichte. Noch nie wurden so viele Filme geschaffen, und noch nie ...

Ein dickes Paket mit HSLU Filmen am Fantoche:

FANTOCHE: Dieses Jahr mit folgenden Filmen der Hochschule Luzern:Im internationalen Wettbewerb werden gezeigt: “Ephémère” von Sophie Haller und im Schweizer Wettbewerb: “The Sound of Crickets” von Justine Klaiber, “Schacher Werni” von Michael Flückiger, “Oh Wal” von Joana Locher, “Astronaut-K” von Daniel Harisberger, “A Cupboard’s Life” von Naomi Homenu, “Everything’s ok” von Matthias Cuciniello, “Cairo-52″ von Dominique Birrer, ...

Artist in Residence – Japan! bis 10. September anmelden

Künstleraufenthalt für Animationsfilmer/innen in Tokio 2015 Ein einmaliger Austausch mit japanischen Künstlern! Dieses Programm für 20- bis 35-jährige Animationsfilmer/innen ermöglicht 70 Tage Aufenthalt zwischen Januar und März 2015. Ein kurzer Animationsfilm soll dabei entstehen. Besuche von Animationsfilm-Studios werden organisiert. Drei Plätze sind zu vergeben. Bewerbungsmodalitäten (englisch)  Anmeldeschluss: 10. September 2014  

Premiere BA und MA Animation 2014

Letzten Donnerstag Abend feierten wir interne Premiere von 18 neuen Animationsfilmen, die im Bachelor und Master Animation sowie Master Short Motion entstanden sind! Herzlichen Glückwunsch allen Absolventinnen und Absolventen: Bachelor Animation: Alan Canepa, Vera Steinbeck, Aleris Graf, Daniel Harisberger, Dominique Birrer, Naomi Homenu, Antonia Matter, Nina Calderone, Mirella Brunold, Matthias Cuciniello, Jenay Vogel, Joana Locher, Michael ...

“Patch” am Fantoche ’14

Gerd Gockell‘s Film “Patch“, der in Annecy den Jurypreis gewonnen hat, läuft am Fantoche 2014. Wir gratulieren Dir und freuen uns auf den Film!

Nina Mischler’s animierter Videoclip auf MTV 1

Paris Alone – Masterabschlussprojekt von Nina Mischer – auf MTV: Clip auf MTV und der Clip auf VIVA Wir freuen uns mit Dir!

Gerd Gockell erhält den Jurypreis in Annecy! 2

Patch, ein Film von Gerd Gockell, gewinnt den Jurypreis in Annecy. Auf dem Bild zu sehen sind Festivaldirektor Marcel Jean im Gespräch mit Gerd Gockell, selbständiger Filmemacher, Produzent, Dozent und ehemaliger Leiter der Studienrichtung Animation der Hochschule Luzern.